„Angst ist ein schlechter Ratgeber“ - Plakatkampagne in München: Großflächige Verteilung von 1.000 Plakaten und 250.000 Postkarten

 

„Angst ist ein schlechter Ratgeber“ lautet das Motto der großen Plakatkampagne der Fachstelle für Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit, die ursprünglich von der Künstlergruppe „Bildkorrektur – Bilder gegen Bürgerängste“ im Kontext der Debatte um Geflüchtete entwickelt wurde.

Diese bundesweit einmalige Kooperation zwischen Künstlern und Stadtverwaltung wird in den kommenden Wochen und Monaten in München gut sichtbar sein: Zwischen dem 21. Juni und dem 4. Juli 2016 werden die knapp 1.000 Plakate mit sieben verschiedenen Motiven im öffentlichen Raum gezeigt. 250.000 Postkarten werden beispielsweise in Gaststätten, Schulen, Kultureinrichtungen in der Stadt ausgelegt. Sie sind auch bei der Fachstelle bestellbar.

Die Motive von Bildkorrektur sind in rot und blau als formschöne Motive konzipiert fürs Internet und den maximalen Verbreitungsgrad. Die Motive sind seit Anfang 2016 auf der Website http://bildkorrektur.tumblr.com/ zugänglich und unbegrenzt teilbar gemacht worden. Das Angebot für eine Ausstellung o.ä. zu Nutzen, stellte der ÖVA bereits im diesjährigen Materialheft vor.