Die Bibliothek der "Lebenden Bücher" zum Thema "Flucht- und Flüchtlingsgeschichten"

 
Living Library am 13.9.2016 in Fürstenwalde (© Gabi Moser)


Wie war  die Situation von Geflüchteten in der Zeit des Zweiten Weltkrieges und in der DDR-Zeit? - Wie ist die Situation von Flüchtenden heute?
Diese und viele weitere Fragen wurden bei der ersten "Lebendigen Bibliothek - Living Library"  zu generationsübergreifenden Fluchtgeschichten in der Kulturfabrik Fürstenwalde im Rahmen der IKW am 23.9.2016 gefragt und beantwortet.

Bei einer Living Library werden in kleinen Gesprächsrunden interessierte Menschen („Leser*innen“) und „Bücher“ (Erzählende) zusammengebracht. Die Ziele sind: Die Lebendige Bibliothek soll ein Ort zum Begegnen schaffen, den Dialog zwischen alten und neuen Nachbarn und den Respekt für einander stärken. Sie soll ermöglichen, Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen, die sonst nicht oder nur schwer in Kontakt kommen.
Diese "Bibliothek" funktionierte fast wie eine normale Bibliothek. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Besucher*innen sich nicht Bücher oder Filme ausleihen, sondern Menschen aus mehreren Generationen und in diesem Fall aus verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichen Fluchterfahrungen, die bereit sind für Gespräche und einen persönlichen Austausch. Die Gespräche leben von Freiwilligkeit, von Neugier, Offenheit und den gegenseitigen Fragen sowie einem interessiertem Zuhören.

Für dieses Projekt wurden von der Stadtbibliothek Fürstenwalde und dem Eine Welt Projekt / Ev. Kirchenkreis Oderland-Spree als Kooperationspartner Personen als Gesprächspartner*innen gesucht. Es gab hierzu Vorbereitungstreffen und inzwischen haben weitere living libraries stattgefunden. Unterstützt haben das Projekt die Gruppe Refugees information desk Fürstenwalde/Heinersdorf und die 1. Oberschule in Fürstenwalde. Begleitet wurde das Gesamtprojekt vom Anne Frank Zentrum in Berlin.

Auch in anderen Ort haben im Rahmen der Interkulturellen Woche living libraries stattgefunden, z.B. 2016 in / Göppingen, in / Chemnitz und in / Filderstadt.

Zusätzliche Bilder
Living Library am 13.9.2016 in Fürstenwalde (© Gabi Moser)
Living Library am 13.9.2016 in Fürstenwalde (© Gabi Moser)
 
Jahr:
2017
Kontakt:

Gabi Moser
-Eine Welt Projekt -
Arbeitsstelle für Ev. Jugendarbeit
im Kirchenkreis Oderland-Spree
Domplatz 4
Südanbau Dom/1. Etage
15517 Fürstenwalde
Tel: 03361/591827
Fax: 03361/591814
www.ekkos.de
www.zusammenlebengestalten.wordpress.com