Dokumentarfilm: Afro.Deutschland

 
von Jana Pareigis, 41 Min. , 2017

In Deutschland leben seit rund 400 Jahren schwarze Menschen – mittlerweile sind es schätzungsweise eine Million. »Woher kommst Du?« »Ich meine, woher wirklich? Deine Farbe?« Diese Fragen hört Jana Pareigis seit frühester Kindheit. Im Film beschreibt sie ihren Weg, mit Rassismus umzugehen. Ihre Hautfarbe erlebte sie auch als Makel: »Als Kind wollte ich weiß sein.« Ihre biografischen Erfahrungen verknüpft sie mit der Geschichte von Schwarzen in Deutschland – von der Kolonialzeit bis heute. Jana Pareigis begegnet anderen Afro-Deutschen, etwa dem Rapper Samy Deluxe, dem Profi-Fußballer Gerald Asamoah oder dem Zeitzeugen Theodor Michael, der in der NS-Zeit in Völkerschauen auftreten musste. Sie schildern, wie es ist, als schwarzer Mensch in Deutschland zu leben.

 
Jahr:
2017
Weitere Informationen:

Jana Pareigis kann für Filmgespräche im Rahmen der Interkulturellen Woche angefragt werden.
Kontakt: info@interkulturellewoche.de.

Den Film können Sie als DVD über die Deutsche Welle beziehen.
Kontakt: angelika.croessmann@dw.com