Jede Frau hat eine Geschichte - Brunch mit musikalisch begleiteter Lesung

 
- Die Vielfalt von Frauenleben in der Gesellschaft zeigen!
© Doris Eyl-Müller (Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Neuwied)

Neuwied. Pünktlich zur IKW ist das dritte Buch der Schreibwerkstatt der Frauenbegegnungsstätte UTAMARA e.V. mit Kurzgeschichten und Gedichten erschienen und wurde im Mehrgenerationenhaus Neuwied vorgestellt. Bei der Lesung wurden die Zuhörerinnen mitgenommen in die Welt verschiedener Kulturen und Traditionen. 
Mit viel Empathie lasen die Mitfrauen und Mitarbeiterinnen der Frauenbegegnungsstätte Sandra Kreil, Özlem Dogan, Zübeyde Temel und Birgit Baumeister eine kleine Auslese der z.T. sehr berührenden Geschichten, die von den Frauen verschiedener Kulturkreise eingesandt wurden. Mit der musikalischen Begleitung durch Sosin Elena auf Instrumenten wie Belur, Saz und Def verfehlten die englischen, kurdischen und türkischen Text ihre Wirkung nicht, Gänsehaut inklusive. 

Das Buch von Frauen über Frauen ist mal einfühlsam, mal lebhaft, mal traurig, mal lustig. Nicht nur Flucht und Gewalt spielen in vielen Texten eine große Rolle. Auch dem Heimweh und dem Wunsch für sich selbst und die Familie etwas Glück in dieser Welt zu finden, widmen sich die Geschichten.

Zu der Lesung und Präsentation hatten die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Doris Eyl-Müller, das Mehrgenerationenhaus und UTAMARA anlässlich der Interkulturellen Woche 2017 eingeladen.

Das Buch ist bei UTAMARA (info@utamara.org) für 10,00 € erhältlich.

Kontakt:
Mehrgenerationenhaus Neuwied
Wilhelm-Leuschner-Str. 5
56564 Neuwied
Tel.: +49 (0) 2631 344596
Fax: +49 (0) 2631 390739
mgh@fbs-neuwied.de

Bild 2: (v.r.n.l.): Violeta Jasiqi (UTAMARA; Beirat Integration und Migration Landkreis Neuwied), Birgit Baumeister (UTAMARA), Sandra Kreil (UTAMARA), Sosin Elena (Musikerin),  Dilorom Jacka (Integrationsbeauftragte Stadt Neuwied), Özlem Dogan (UTAMARA), Zübeyde Temel (UTAMARA), Bea Röder-Simon (MGH Neuwied), Doris Eyl-Müller (Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Neuwied)

 
Jahr:
2017
Autorin:
Doris Eyl-Müller, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Neuwied