Kurzspielfilm: Die Regenbogenmaschine

 
von Riccardo Jurkovic und Samuel Maasho; 2016, auf Deutsch mit englischen Untertiteln; 29 Min.
© Riccardo Jurkovic und Samuel Maasho

Binjam ist ein junger Flüchtling aus Eritrea, der zusammen mit Omid, einem aus dem Iran stammenden Asylbewerber in einem Container wohnt.

Die beiden arbeiten als Putzkräfte in einem Sportverein, wo durch einen Zwischenfall Helmut, ein in die Jahre gekommener Lauftrainer, Binjams Talent zum Läufer erkennt. Helmut nimmt Binjam unter seine Fittiche und aus unterschiedlichen Motiven versuchen die beiden Männer nun an der Karriere Binjams als Athlet zu arbeiten.

Widerständen aus der Gesellschaft oder dem Vereinsvorsitzenden des Sportvereins Gebhard trotzen die beiden und Binjam schöpft Hoffnung durch den Sport in Deutschland bleiben zu dürfen.


Bilder aus dem Film Die Regenbogenmaschine; © Riccardo Jurkovic und Samuel Maasho

 
Jahr:
2017
Weitere Informationen:

Wir empfehlen, im Anschluss an den Film eine Diskussion mit "Expert*innen" als Gesprächspartner*innen zu organisieren, den Film in den Rahmen einer Veranstaltungsreihe ( z.B. Kino in der Kirche, Kulturnacht, Interkulturelle Filmreihe, Menschenrechtskino) zu stellen oder in Zusammenhang z.B. mit einer Ausstellung, einem Workshop- oder Informationsangebot anzubieten.

Die Filmemacher Riccardo Jurkovic und Samuel Maasho sind gerne bereit, bei Veranstaltungen vor Ort dabei zu sein. Oder Sie laden für Ihre Veranstaltung "Expert*innen" z.B. vom lokalen Flüchtlingsrat ein.
Die entsprechenden Fahrt- und Übernachtungskosten, sowie ggf. Honorar, müssten von den Veranstalter*innen übernommen werden.

Da der Film eine Abschlussarbeit ist, liegen die Aufführungsrechte bei den Filmemachern und es stehen keine DVD oder BluRay zur Verfügung.
Sie erhalten bei Interesse für die Sichtung und Aufführung einen Scream.

Regie, Buch: Samuel Maasho
Produktion: Riccardo Jurkovic
Kamera: Theo von Asmuth, Gregory Weisert
Ton: Paul Schuhladen
Mit: Meron Kubrom, Mo Ahmadi, Matthias Span u. a.

Kontakt:
riccardo.jurkovic@web.de 
maasho@gmx.de