Vorschlag für eine Andacht im Rahmen der IKW 2016

 
Morgenandacht im Rahmen der Vorbereitungstagung zur IKW 2016, Magdeburg, 20.2.2016; © www.interkulturellewoche.de

Klangschale: © flickr.com / captain.orangeKlangschale | Meditative Einführung | Klangschale
Freie Begrüßung | Kurze Hinführung und Lesung der Losung


Losung: Fürchte dich nicht und hab keine Angst; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir bei allem, was du unternimmst. (Josua 1,9)

−          Fürchte dich nicht! Gott ist einer, der Mut macht, Angst nehmen will – anders als viele, deren Strategie es ist, das Fürchten zu lehren:

−          Und es gibt vieles, was uns Angst macht.

−          Rassistische Pöbeleien und Übergriffe – die Angst der Menschen, die da in Clausnitz angekommen sind.

−          Neue Grenzen und Zäune – und die Idee sie zu sichern, koste es was es wolle, wenn nötig auch Menschenleben.

−          Eine Gesetzgebung, die für immer mehr Menschen immer größere Härten bedeutet.

−          Eine fast ohnmächtig wirkende Europäische Union, die in wichtigen Fragen keine Einigung finden kann.

−          Natürlich: zweifeln, zögern, gemeinsam nach einem guten Weg suchen, mit Augenmaß, das gehört zu unserer menschlichen Existenz dazu.

−          Wir können durchaus kritisch sein gegenüber den Unkritischen, denen, die allzu fest davon überzeugt sind, dass nur der eigene Weg richtig ist.

−          Wir stehen doch miteinander immer wieder vor neuen Herausforderungen, kurz davor, Neuland zu betreten. Wir wissen nicht schon vorher, was auf uns zukommt.

−          Da braucht es Ermutigung. Angst und Misstrauen schüren ist da kontraproduktiv. Vertrauen, dass wir mit anderen unterwegs sind. Vertrauen bei jedem einzelnen Schritt, den wir gehen – auch wenn er sich irgendwann als korrekturbedürftig herausstellt. Vertrauen, wenn’s immer weitergeht, obwohl wir uns schon häuslich einrichten wollten.

−          Fürchte dich nicht, denn

−          Gott geht mit, Schritt für Schritt, Fluchtwege, Wege der Integration, Wege der Annäherung und des Gesprächs der Kulturen und der Religionen miteinander.

−          Diesen Gott, der mitgeht, möchte ich ernst nehmen, ihn entdecken im Menschen neben mir, hoffentlich auch in mir selbst.

−          Denn diese Zusage ist dem Vers aus der hebräischen Bibel an die Seite gestellt:

Lehrtext: Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. (2.Tim 1,7)

Lied: Weise uns den Weg, Gott, geh mit (Kirchentag Stuttgart, Schlussgottesdienst)

Gebet

Gott des Lebens, wir bitten dich um Kraft – Kraft, die Leben erhält, nicht zerstört, die Feindbilder aufgibt und mit anderen – nicht gegen sie – Lebensmöglichkeiten schafft, / Kraft denen, die auf der Flucht sind, / Kraft und Besonnenheit den Engagierten, die der Liebe Hand und Fuß leihen, / eine klare und kräftige Stimme denen, die der Menschenwürde das Wort reden, / besonnene Entscheidungen denen, deren Beschlüsse Leben und Tod bringen können, / dass sie nicht auf Abgrenzung setzen, sondern Maß nehmen an den Nöten und Bedürfnissen der Menschen, / und um diese Liebe selbst bitten wir dich, dass sie unter uns umgehe, / aller Manipulation und Menschenverachtung das Handwerk lege, / verschlossene Schubladen wieder öffne, / die Angst, die in die Enge führt, umwandelt in Mut zu Weite und Vielfalt, / vor allem aber lass deinen Geist unter uns umgehen, den Geist des Respekts und der Menschenfreundlichkeit und der Nächstenliebe, der in jedem Menschen dein Ebenbild wahrnimmt.

Vater Unser

Segen

Gott begleite uns mit seinem Segen durch diesen Tag und alle Tage, die folgen.
Aus dem was wir säen, möge Gutes wachsen.
Das Netz, das wir knüpfen, möge vielen Anteil geben.
Die Vielfalt, der wir uns öffnen, möge andere bereichern.
Gott lasse gelingen, was wir beginnen. Amen

 
Materialheft:
Gliederung 2016
Autorin:
Pfarrerin Cordula Haase
Weitere Informationen:

Diese Andacht wurde bei der Vorbereitungstagung zur IKW 2016 am 20. Februar 2016 im Roncalli-Haus in Magdeburg gehalten.

Pfarrerin Cordula Haase arbeitet im Fachbereich Migration und interreligiöser Dialog im Lothar-Kreyssig-Ökumene-Zentrum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.
Kontakt: Cordula.Haase@ekmd.de

Bildnachweise:
Bild 1: © www.interkulturellewoche.de
Bild 2: © flickr.com / captain.orange