Einladung zum bundesweiten Tag der offenen Gesellschaft am 17.6.2017

 

Schon mehr als 250 Tafeln – und es werden täglich mehr. Ein ganzes Land tischt auf und feiert die offene Gesellschaft, die Freiheit und die Demokratie und setzt damit im Superwahljahr 2017 ein starkes Zeichen gegen alle Autokraten und die, die es gerne werden würden!

Die Initiative Offene Gesellschaft lädt z.B. ein, deren Tafel am 17. Juni ab 17 Uhr in Berlin zu besuchen: Kommen Sie zum Tempelhofer Feld (zwischen Eingang Paradestraße und Eingang Tempelhofer Damm) und nehmen Sie an der 100 Meter langen Tafel beispielsweise neben Katja Riemann oder Martin Roth Platz. Dort wird der Bäcker der Offenen Gesellschaft zusammen mit seinen syrischen Kollegen alle mit Brot versorgen. Als Auftakt, von 16 bis 17 Uhr, werden im Allianz Forum am Pariser Platz u.a. Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie, Harald Welzer, Mitbegründer der Initiative, Katja Riemann, Schauspielerin, Yvonne Büdenhölzer, die Leiterin des Berliner Theatertreffens und der Autor Franz Alt sprechen.

Eine offene Gesellschaft gibt es nur dann, wenn genug Menschen für sie eintreten. Zum Aktionstag rufen die Initiatorinnen und Initiatoren deshalb dazu auf, Tische und Stühle rauszustellen, Bekannte, Freundinnen und Freunde sowie Fremde einzuladen und die Demokratie und ein respektvolles Zusammenleben zu feiern. Unterstützt wird der „Tag der offenen Gesellschaft“ von vielen Engagierten vor Ort, von Gemeinden, Theatern, Nachbarschaftsvereinen, Verbänden und Unternehmen.

Zentrales Element des Tags der offenen Gesellschaft sind lange Tafeln in ganz Deutschland, bei denen das Zusammensein und das konstruktive Miteinandersprechen im Mittelpunkt stehen. Am 17. Juni wollen die Initiatorinnen und Initiatoren gemeinsam mit allen Beteiligten zeigen, dass die Mehrheit der deutschen Gesellschaft demokratisch, freiheitlich und europäisch denkt und bereit ist, gemeinsam an einer an einer positiven Zukunftsvision zu arbeiten.

-> Bei den Tafeln könnte für die Interkulturelle Woche (IKW) geworben werden und sie könnten Ideengeber für Veranstaltungen in der IKW sein.

Wer sich noch beteiligten will, kann unter: https://die-offene-gesellschaft.de/17juni# dafür eine Tafel anmelden.

Die Initiative „Die offene Gesellschaft“ wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Mobilisierungsvideo zum Aktionstag