Wettbewerb "Die Gelbe Hand" - Aktiv gegen Rassismus und Rechtsextremismus in der Arbeitswelt

 

»Ihr alle seid aufgerufen, Euch zu beteiligen und mit einem Wettbewerbsbeitrag ein kreatives Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und für ein solidarisches Miteinander zu setzen.« Mit diesen Worten lädt der Verein »Mach meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Rassismus und  Rechtsextremismus e.V. seit 2005 zur Teilnahme am Wettbewerb »Die Gelbe Hand« ein.

Das Ziel des Wettbewerbs ist es, Auszubildende sowie Berufsschülerinnen und -schüler zu motivieren, sich mit Rassismus, Rechtsextremismus und Gleichbehandlung in der Arbeitswelt auseinander zusetzen und stärker als Thema im Betrieb bzw. in der Berufsschule aufzugreifen.

Die Schirmherrschaft über den Wettbewerb übernehmen die Vorsitzenden der DGB-Gewerkschaften sowie Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten
bzw. Ministerinnen und Minister der Bundesländer.

TEILNEHMERKREIS
■ Berufsschülerinnen und -schüler,
■ Auszubildende und junge Erwachsene, die sich in einer beruflichen Ausbildung befinden,
■ Jugendausbildungsvertreterinnen und -vertreter,
■ junge Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in der außerschulischen arbeitsbezogenen Bildungsarbeit,
■ junge Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter.

FORM DES WETTBEWERBSBEITRAGS
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in der Wahl der Darstellungsform frei. Zentraler Aspekt ist es, dass sie einen kreativen Zugang zum Thema finden und dadurch couragiertes Handeln erfahrbar machen. Es bieten sich eine Fülle von Möglichkeiten an, z.B. Reportagen, Interviews, Filme, Fotostorys, Computerspiele, Animationen, Logos für eine Kampagne, Lieder, Plakate, Postkarten, Bilder, Collagen, Projekttage, Ausstellungen.

WÜRDIGUNG DES ENGAGEMENTS
Das Engagement wird durch die Preise (1. Preis: 1000 €, 2. Preis: 500 €, 3. Preis: 300 €, Sonderpreise: jeweils 500 €) und die Teilnahme an einer feierlichen
Preisverleihung mit Schirmfrauen und Schirmherren sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Gewerkschaften und Politik gewürdigt. Des Weiteren werden die Wettbewerbsbeiträge einer breiten Öffentlichkeit zur Nachahmung zur Verfügung gestellt: www.gelbehand.de/praxisbeispiele

BEWERBEN!
Mehr Informationen zum Wettbewerb, u.a. Fristen für die Einsendung der Beiträge und Preise unter: www.gelbehand.de/wettbewerb

ZUM VEREIN
Mach meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e.V. steht den Gewerkschaften nahe und wird von ihnen unterstützt. Seit seiner Gründung 1986 engagiert er sich gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Rechtsextremismus. Damit ist der Verein eine der ältesten antirassistischen Organisationen in Deutschland. Das Logo des Vereins »Die Gelbe Hand« ist das gewerkschaftliche Symbol gegen Rassismus und  Rechtsextremismus in Deutschland. Der Verein wird oft als »Kumpelverein« oder »Gelbe Hand« bezeichnet.

 
Materialheft:
Gliederung 2013
Weitere Informationen:

■ Kontakt: Mach meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e.V.,
info@gelbehand.de, www.gelbehand.de, www.facebook.de/gelbehand