Weil ich schöner bin - ein Film von Frieder Schlaich

 
© Filmgalerie 451

Die Geschichte einer 13-jährigen Schülerin in Berlin, der die Abschiebung nach Kolumbien droht.

Charo ist 13, geht mit ihren Freunden in Berlin zur Schule und hat den coolsten aller Jungs im Visier. Ein ganz normales Teenie-Leben. Scheinbar. Denn was niemand weiß: Charo lebt seit Jahren ohne Papiere in Deutschland. Nicht einmal ihre beste Freundin Laura darf das wissen. Die Probleme spitzen sich zu, als ihre Mutter von der Polizei geschnappt wird und mit ihr nach Kolumbien zurück will. Charo muss sich Laura anvertrauen, denn allein schafft sie nicht, was sie unbedingt will: Um ihre Zukunft in Deutschland kämpfen.

Pubertät, Vertrauen, prekäre Lebensverhältnisse und Betrügereien. WEIL ICH SCHÖNER BIN verquickt eine lebendige Teenager-Story mit dem Ausnahmezustand Illegalität. Der Film basiert auf einer wahren Geschichte.

In Berlin leben schätzungsweise fünfzigtausend, deutschlandweit rund eine halbe Million Menschen ohne Papiere. Sie müssen täglich damit rechnen, entdeckt, festgenommen oder ausgewiesen zu werden. Sie leben darum häufig sehr unauffällig. Ihr Leben in der Schattenwelt erschwert ihnen Rechte auf Schutz, Bildung, Wohnen, Arbeit oder Gesundheitsversorgung wahrzunehmen. Öffentliche Stellen sind meistens verpflichtet, Menschen ohne Papiere zu melden. Der Film gibt einen kleinen Einblick in ein Leben ohne Papiere, erzählt an der wahren Geschichte eines Kindes.

 
Materialheft:
Gliederung 2014
Weitere Informationen:

Weitere Informationen zu DVD, Bonus- ("Kinder ohne Papiere" Reportage & Interview) und Unterrichtsmaterial auf www.filmgalerie451.de bzw. www.weilichschoenerbin.de
Unterrichtsmaterial zum Download.

Wenn Sie diesen Film im Rahmen einer Veranstaltung der IKW öffentlich vorführen möchten, nehmen Sie bitte vorab Kontakt zur Filmfirma auf. Wir empfehlen im Anschluss an den Film die Gelegenheit zu einer moderierten Diskussion zu organisieren.

Kontakt:
Filmgalerie 451
10405 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 - 33 98 28 00
Fax: +49 (0) 30 - 33 98 28 10
kino@filmgalerie451.de