Segen: Lasst uns nun auseinandergehen

 
flickr.com/Pink Sherbet Photography

Lasst uns nun auseinandergehen

In die Nacht und alle kommenden Nächte und Tage,

indem wir an dem Bund festhalten.

Denn wir wissen, dass wir in Christus

nicht mehr Fremdlinge und geduldete Ausländer sind, sondern Gottes geliebte Kinder,

Ebenbilder Gottes, berufen zur Liebe untereinander.

In diesem Glauben segne und behüte uns Gott.

 

 

 

 
Materialheft:
Gliederung 2015
Autorin:
Hanne Köhler, Mennonitisches Gesangbuch 728