Bundesweiter Auftakt zur Interkulturellen Woche 2010 in Essen

 

Ein Rückblick auf den bundesweiten Auftakt der IKW 2010
Der Auftakt der diesjährigen Interkulturellen Woche am Freitag, den 24. September 2010 in der Kulturhauptstadt „Essen für das Ruhrgebiet“ war Start für rund 4000 Veranstaltungen, die in über 400 Städten und Gemeinden in ganz Deutschland durchgeführt werden.

Aus diesem Anlass fand ein ökumenischer Gottesdienst in der evangelischen Erlöserkirche in Essen mit Nikolaus Schneider, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland und amtierender Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, Dr. Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen und Metropolit Augoustinos, Griechisch-orthodoxer Metropolit von Deutschland statt.

Nach dem Gottesdienst wurde der „Engel der Kulturen“ gemeinsam bis zum Stadtgarten begleitet und vor dem Aalto Theater eine Sand-Intarsie gelegt. Dort erfolgten Grußworte des Oberbürgermeisters, der religiösen Würdenträger und des türkischen Generalkonsuls. Die anschließende interkulturelle Foyerveranstaltung im Aalto-Theater Essen, zu der die Stadt Essen und der ÖVA gesondert eingeladen hatten, wurde moderiert von der WDR Hörfunkmoderatorin Ferdos Forudastan. Es fanden Talkrunden zu den Bereichen "Herausforderungen des Zusammenlebens vort" sowie "Biographien von Zuwanderen" statt. Das geplante Interview mit dem Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Guntram Schneider, konnte aufgrund von Erkrankung leider nicht durchgeführt werden.

- Den kompletten Rückblick mit Downloads und Links können Sie rechts unter "Links" einsehen!
_____________________________________________________________________________
Eine Auswahl von landesweiten und regionalen Eröffnungsveranstaltungen zur Interkulturellen Woche 2010 können Sie hier einsehen:
- landesweit
- regional