Bundesweite Vorbereitungstagung zur IKW 2023 wieder digital

Bundesweite Vorbereitungstagung zur IKW 2023 wieder digital

Neue Räume

Mit dem Motto der Interkulturellen Woche Neue Räume lassen sich Assoziationsketten bilden, die für die Ziele der Interkulturellen Woche stehen: Neue Räume öffnen, gestalten, schaffen, verbinden, nutzen oder betreten. Es geht um die Forderung nach neuen Räumen und um das Erkennen von neuen Räumen. Wer hat Zugang, wer bleibt ausgeschlossen und warum? Und braucht es immer neue Räume oder vielleicht auch die Bereitschaft zur Wahrnehmung der bereits erkämpften? Der Ökumenische Vorbereitungsausschuss (ÖVA) zur Interkulturellen Woche (IKW) lädt Sie und Euch dazu ein, sich mit den Inhalten und Zielen der Interkulturellen Woche auseinanderzusetzen.

Die virtuelle Tagung nähert sich dem Motto vielfältig an. Unterschiedliche Perspektiven der Vielfaltsgesellschaft werden vorgestellt und es besteht die Möglichkeit zur Diskussion und zum Austausch in Arbeitsgruppen.

Wir laden Sie und Euch herzlich dazu ein, die Möglichkeit des Austausches und der Vernetzung im Rahmen der Tagung wahrzunehmen und Themen zu besprechen, die für die Vorbereitung der Interkulturellen Woche vor Ort wichtig sind.

Tagungsprogramm

(Stand: 8. Dezember 2023)

Freitag, 24. Februar 2023

9.45 Uhr: Begrüßung
•    Dr. Beate Sträter, Vorsitzende des Ökumenischen Vorbereitungsausschusses zur Interkul-turellen Woche, Bonn

10.00 – 12.00 Uhr: Digitales Podium
Neue Räume gestalten – Zuwanderungsland Deutschland
Überblick und Fragen zu Zielen und aktuellen Sachständen der Umsetzung des Koalitionsvertrages unter folgenden Schwerpunkten:

  • Spurwechsel
  • Staatsangehörigkeitsrecht
  • Bildungsgerechtigkeit

Hakan Demir, MdB, SPD
Maike Finnern, Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Mehmet Kılıç, Vorsitzender des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates
Anja Piel, Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstands des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB)

Moderation: Ebru Taşdemir, Journalistin und Autorin

12.00 – 13.00 Uhr Mittagspause

13.00 Uhr – 14.30 Uhr: Auftaktreferat: Neue Räume
Ferda Ataman, Unabhängige Bundesbeauftragte für Antidiskriminierung
Aufgaben und Ziele der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und der Beauftragten

  • Die Abgrenzung und die Übergänge zwischen Diskriminierung und Rassismus
  • Entfaltung des Themas in Bezug auf geflüchtete Menschen, auf Menschen (sichtbar) diver-ser Religionszugehörigkeiten, auf Menschen mit tatsächlicher oder unterstellter Migrationsgeschichte
  • Rolle von Kirchen, Kommunen, Zivilgesellschaft beim Thema Antidiskriminierung
  • Rolle von Ausländerbehörden beim Thema Antidiskriminierung

14.30 – 15.00 Uhr Pause

15.00 Uhr – 17.30 Uhr: Arbeitsgruppen mit Pause

17:30 – 18:00 Pause

18:00 – 20:00 Lesung und Gespräch
Florence Brokowski-Shekete: Raus aus den Schubladen!
 

Samstag, 25. Februar 2023

8:45 Morgenandacht

9:00 – 10:30 Rassismuskritik und Antisemitismuskritik: Zwischen Solidarität und Konkurrenz
Dr. Klaus Holz, Generalsekretär der evangelischen Akademien in Deutschland
Dr. Felix Axster, Zentrum für Antisemitismusforschung an der TU Berlin

10:30 – 11:00 Pause

11:00 – 12:30 Impulse und Perspektiven für die IKW 2023 mit Aussprache

12:30 Ende der Tagung

Anmeldungen zur Tagung sind möglich ab Dienstag, 17. Januar.

Wir bitten um Beachtung, dass sich Änderungen im Programm und im Ablauf ergeben können. Aktuelle Infos und das ständig aktualisierte Programm gibt es auf dieser Seite.

Infos
Kontakt

Ökumenischer Vorbereitungsausschuss zur Interkulturellen Woche
Postfach 16 06 46
60069 Frankfurt am Main
Ruf: 069 / 24 23 14 -60
Fax: 069 / 24 23 14 -71
E-Mail: info@interkulturellewoche.de