Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.

So lautet das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2015, die vom 27. September bis zum 3. Oktober stattfinden wird.
Es ist zugleich der Titel der bundesweiten Vorbereitungstagung zur IKW am 20. und 21. Februar 2015 im Maternushaus in Köln, zu der wir Sie herzlich einladen.

Auf der bundesweiten Vorbereitungstagung werden zentrale Fragen und Perspektiven zu Themen wie Flucht, Antiziganismus, Rassismus, Neuzuwanderung, Asyl- und Ausländerrecht und Ausbeutung auf dem Arbeitsmarkt versus faire Mobilität vorgestellt und miteinander diskutiert. Den Eingangsvortrag "Herausforderungen in der Einwanderungsgesellschaft" hält Dr. Mehmet Gürcan Daimagüler, Opferanwalt im NSU-Prozess und Publizist. Auf der Tagung finden sowohl Arbeitsgruppen wie auch zwei prominent besetzte Podien statt: Am Freitag das Podium „Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa“, am Samstagmorgen die Diskussion "Flucht und Arbeitsmigration nach Deutschland – Konsequenzen für Aufnahmestrukturen und interkulturelle Öffnung in Kommunen und Verbänden". Die Medienpartnerschaft für die Tagung hat der WDR übernommen.

Eine fortlaufend aktualisierte Fassung des Tagungsprogrammes sowie alle Informationen können Sie / hier online einsehen.
- Zum / Tagungsflyer
- Zum / Anmeldeformular

/ Good Practice

Dokumentarfilm: Willkommen auf Deutsch


Seit sechs Jahren steigen die Asylbewerberzahlen in Deutschland wieder an. Noch sind sie weit vom Niveau der frühen 90er Jahre entfernt, als 400.000 Flüchtlinge pro Jahr kamen.

Doch mit den Nachrichten über ertrunkene Flüchtlinge vor Lampedusa und den Bildern wütender Anwohner in Berlin-Hellersdorf erlangte das Thema Mitte des vergangenen Jahres bundesweit eine neue Präsenz. Schlimmer noch: Es macht vielen Bürgern Angst.

/ Aktuelles

Plädoyer für eine Neuorientierung. Erzbistum Köln – Kirchen in NRW- Gemeinsames Positionspapier
Erzbistum Köln, 17.12.2014: Die evangelischen und katholischen Kirchen in Nordrhein-Westfalen und ihre Verbände Caritas und Diakonie haben ein gemeinsames Positionspapier zur Flüchtlingsfrage veröffentlicht. Unter dem Titel „Ja, wir sind ein Zufluchtsland - Plädoyer

/ Good Pratice

„Karan würde uns fehlen – eine Klasse fragt nach ihren Flüchtlingen”

In der Klasse 10 B2 12 der Willy-Brandt-Schule sind 16 Jugendliche. Neun sind in Deutschland geboren, sieben als Flüchtlinge vor ein bis zwei Jahren nach Deutschland  gekommen. Alle wollen den qualifizierenden Hauptschulabschluss erreichen. Erst als Karan erzählt, dass ihm droht, nach Indien zurückkehren zu müssen, beginnen Gespräche in der Klasse, die sich um das Schicksal der Flüchtlinge drehen...

/ Aktuelles

Ein Obdach für Flüchtlinge reicht nicht. Diakonie fordert vom 2. Flüchtlingsgipfel in Berlin längerfristige Strategie
Berlin, 10.12.2014 Morgen findet im Bundeskanzleramt der zweite Flüchtlinsgipfel statt. Die Diakonie fordert eine längerfristige Strategie für die Versorgung und Unterbringung der Flüchtlinge in Deutschland. "Nachdem der Bund zugesagt hat, sich an den Kosten für

/ Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter »Interkulturelle Woche« (3-4 Mal / Jahr)!

Subscribe to Interkulturelle Woche - Newsletter feed

/ Aktuelles

Flüchtlingen einen Platz in unserer Gesellschaft geben
Berlin, 11.12.2014: „Menschen, die vor Krieg und Vertreibung nach Deutschland fliehen, brauchen unsere Unterstützung“, sagt Caritas-Präsident Peter Neher anlässlich des heutigen Treffens von Bund und Ländern im Kanzleramt. "Dies gilt in besonderer Weise für Kinder und

/ Termine

2015:
Bundesweite Vorbereitungstagung: Freitag, den 20. und Samstag, den 21. Februar 2015 im Maternushaus Köln - Alle Informationen zur Tagung sowie das Anmeldeformular und den Flyer finden Sie hier!

IKW: Sonntag, den 27. September bis Samstag, den 3. Oktober 2015
Tag des Flüchtlings: Freitag, den 2. Oktober 2015

2016:
IKW: Sonntag, den 25. September bis Samstag, den 1. Oktober 2016
Tag des Flüchtlings: Freitag, den 30. September 2016