Vielfalt verbindet.

…so lautet das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2017, die am 24. September startet. In der Vielfalt, die in Deutschland über Generationen gewachsen ist, liegt die Zukunft unserer Gesellschaft. Die IKW bietet Gelegenheit, sich entschieden rassistischen und nationalistischen Strömungen entgegenzustellen und gemeinsam zu diskutieren, wie wir die Gesellschaft auf der Basis von Grund- und Menschenrechten konstruktiv weiterentwickeln wollen.

Bundesweite Veranstaltungsdatenbank 2017 ist online: Wir stellen Ihr lokales Programm zur IKW 2017 in die / Datenbank ein. Die Presse und die Öffentlichkeit können sich dadurch zentral über die vielfältigen Aktivitäten in der bundesweit stattfindenden Aktionswoche informieren. Bitte senden Sie uns Ihr lokales Programm sowie Informationen zu / regionalen Eröffnungsfeiern an info@interkulturellewoche.de.

Werbe- und Aktionsmaterial zur IKW 2017: Sie können bei uns den Materialumschlag, Plakate, Postkarten und ein Faltblatt / bestellen. Die diesjährigen Bild-Motive sehen Sie nebenan im Wechsel. Zur Ansicht des Materialheftes gelangen Sie / hier. Aus Anlass der bevorstehenden Bundestagswahl bringt der ÖVA dieses Jahr ein / Faltblatt mit aktuellen politischen Themen heraus, welches als Grundlage für Gespräche mit Vertreter*innen der demokratischen Parteien zum Thema Migration und Integration dienen kann.
Zum Download stehen die / Plakate , die / Postkarten, das / Logo und das / Motto - auch / mehrsprachig, die / E-Cards sowie das / dynamische Webbanner unter dem Menüpunkt SERVICE bereit.

/ Good Practice

Dokumentarfilm: Elpida – Hoffnung Familien auf der Flucht

Die Hoffnung (griech. Elpida) ist für viele geflüchtete Menschen in Griechenland alles, was sie besitzen. Der Film begleitet zwei Familien, die durch die Flucht getrennt wurden. Im Fokus stehen Menschen, die in griechischen Camps gestrandet sind, und deren Familienmitglieder, die es über die damals offene Balkanroute bereits nach Deutschland geschafft haben. Die politische Lage ist undurchsichtig und Familienzusammenführungen sind erschwert.

/ Aktuelles

VBRG & Opferperspektive: "Toolbox gegen rechte Gewalt" geht online
18.08.2017, PM des "Verbands der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt VBRG e.V." und der Opferberatungsstelle "Opferperspektive e.V." in Brandenburg:  Auf der neuen Internetseite „www.toolbox-gegen-rechts.de“ finden sich

/ Good Practice

Dokumentarisches Theater: Die "Bühne für Menschenrechte" bietet an: "Asyl-Monologe", "Asyl-Dialoge“ und "NSU-Monologe"

 

/ Termine

2017:
IKW: Sonntag, den 24. September bis Samstag, den 30. September 2017
Tag des Flüchtlings: Freitag, den 29. September 2017
/ Termine der IKW
/ Tagungen anderer Veranstalter

/ Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter »Interkulturelle Woche« (3-4 Mal / Jahr)!

Subscribe to Interkulturelle Woche - Newsletter feed

/ Aktuelles

25 Jahre nach Lichtenhagen - Wie groß ist die Gefahr rassistischer Gewalt heute?
17.08.2017, mediendienst-integration.de: Ein Vierteljahrhundert nach den Ausschreitungen von Rostock-Lichtenhagen: Wie steht es um die Aufarbeitung der Pogrome? Wie groß ist die Gefahr durch Rechtsextremisten heute? Und welche Rolle spielen dabei rassistische

/ Good Practice

Einfach nur weg: Die Flucht der Kinder - von Ute Schaeffer

Nie zuvor gab es weltweit so viele Flüchtlinge unter 18 Jahren, Tendenz steigend. Nach Deutschland kamen im Jahr 2015 über 30.000 unbegleitete Jugendliche. Sie kommen alleine, sie haben keine Familien mehr oder mussten sie zurücklassen. Viele sind traumatisiert, haben grauenhafte Erfahrungen gemacht, aber sie haben überlebt und sind froh, in Sicherheit zu sein. Es sind mutige und starke Persönlichkeiten.

/ Aktuelles

Dialogveranstaltung zum Impulspapier der Migrant_innenorganisationen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
12.07.2017, Berlin, Deutsch Plus: Heute findet von 12 bis 15 Uhr im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein Dialog mit den Migrant_innenorganisationen und den Neuen Deutschen Organisationen zum Impulspapier statt. Zu der Veranstaltung hat die

/ Good-Practice

Dokumentarfilm: Deportation Class - ab 1.6.2017 in den Kinos

Geduldig begleitet das Filmteam die zermürbende Akribie der deutschen Abschiebungsmaschinerie. Wer bisher nicht wusste, was eine Abschiebung ist, dem bietet dieser Film eine profunde Darstellung.