Vielfalt verbindet.

…so lautet das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2017, die am 24. September startet. Am Montag, den 18. September, wurde in Offenbach am Main unter diesem Motto der bundesweite Auftakt mit ökumenischen Gottesdienst und Festveranstaltung in einer Berufsschule gefeiert.

Zentrale Aussagen der Kirchen aus dem Gemeinsamen Wort zur IKW 2017:
* Deutschland ist mit der Aufnahme von Flüchtlingen zwar stark gefordert, aber nicht überfordert.
* Als Christen übernehmen wir nicht den Stil von Scharfmachern oder Fundamentalisten, wir argumentieren sachlich, differenziert und mit Respekt. Wir debattieren, aber stellen nicht alles zur Debatte.
* Wir bitten die vor Ort Verantwortlichen, die in der Interkulturellen Woche tätig sind: Beziehen Sie Position! Ermutigen Sie andere Menschen, Haltung zu zeigen, für Menschenrechte und demokratische Spielregeln.
* In der Begegnung wächst die Kraft, Ablehnung und Ausgrenzung zu überwinden.
* Rund 5.000 Menschen sind im vergangenen Jahr im Mittelmeer ertrunken … Damit ist die europäische Außengrenze, die Grenze unseres Kontinents, die tödlichste Grenze der Welt. Wir fordern legale Zugangswege nach Europa und die verstärkte Bekämpfung der Kriminalität von Schleppern und Schleusern.
* Wir bitten den Gesetzgeber, dem grundgesetzlich verbürgten Schutz der Familie in der Flüchtlingspolitik hohe Priorität beizumessen.
* Kein Mensch darf in eine Region zurückgeschickt werden, in der sein Leben durch Krieg und Gewalt bedroht ist. Die Sicherheit der Person muss stets Vorrang haben gegenüber migrationspolitischen Erwägungen.

Die Veranstaltungen in der IKW 2017: Sie finden die lokalen Programme in der Datenbank und bei den regionalen Eröffnungsfeiern.
Werbe- und Aktionsmaterial zur IKW 2017 können Sie beim ÖVA bestellen und stehen im Menüpunkt SERVICE bereit.

/ Aktuelles

"Viefalt verbindet." - Dies wurde beim erfolgreichen Auftakt zur bundesweiten IKW 2017 in Offenbach am Main gezeigt! Fotogalerie und Kurzfilm sind online!
20.9.2017: In der Fotogalerie zur IKW und im Kurzfilm (Evangelisches Medienhaus) zum Auftakt am 18. September 2017 können Sie sich einen Eindruck machen vom ökumenischen Gottesdienst und der Auftaktfeier in der Theodor-Heuss-Schule.  

/ Aktuelles

Zum IKW-Auftakt: Kirchenpräsident erschüttert über aktuelle Abschiebepraxis bei Schülern - Jung dringt nach Besuch in Offenbach auf sorgfältige Verfahren
19.09.2017, Darmstadt, EKHN: In Offenbach sollen Schüler kurz vor ihrem Abschluss nach Afghanistan abgeschoben werden. Kirchenpräsident Volker Jung ist erschüttert, wie derzeit mit Asylsuchenden umgegangen wird, ohne sie auch nur anzuhören. Der hessen-nassauische

/ Aktuelles

Parallel zum laufenden Bundestagswahlkampf werben im Rahmen der bundesweiten IKW Kirchen, Kommunen und gesellschaftliche Gruppen für Zusammenhalt
12.09.2017, ÖVA: Parallel zum laufenden Bundestagswahlkampf findet in diesem Jahr die Interkulturelle Woche statt. In mehr als 500 Städten und Gemeinden werden bundesweit tausende Veranstaltungen erwartet. Der Ökumenische Vorbereitungsausschuss (ÖVA) geht davon aus,

/ Termine

2017:
Bundesweiter Auftakt: Montag, den 18. September 2017 ab 18 Uhr in Offenbach am Main
IKW: Sonntag, den 24. September bis Samstag, den 30. September 2017
Tag des Flüchtlings: Freitag, den 29. September 2017
/ Termine der IKW
/ Tagungen anderer Veranstalter

/ Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter »Interkulturelle Woche« (3-4 Mal / Jahr)!

Subscribe to Interkulturelle Woche - Newsletter feed

/ Good Practice

Dokumentarisches Theater: Die "Bühne für Menschenrechte" bietet an: "Asyl-Monologe", "Asyl-Dialoge“ und "NSU-Monologe"

Die Bühne für Menschenrechte erzählt von Menschen, die Grenzen überwunden, Verbündete gefunden,
ein "Nein" nie als Antwort akzeptiert und unter aussichtslosen Bedingungen immer weiter gemacht haben

/ Good-Practice

Buch von Ali Can: Hotline für besorgte Bürger - Antworten vom Asylbewerber Ihres Vertrauens

Ali Cans Buch handelt vom Umgang mit Pegida und AfD. Denn kein Thema hat unsere Gesellschaft jüngst so polarisiert wie die Flüchtlingskrise. "Gutmenschen" und "Rassisten" stehen sich unversöhnlich gegenüber, ohne Polemik kommt kaum eine Äußerung aus, zum Dialog ist man nicht bereit. Das will Ali Can ändern.

/ Good Practice

Film: Mustang

Sommer in einem türkischen Dorf. Lale und ihre vier Schwestern wachsen nach dem Tod der Eltern bei ihrem Onkel und der Großmutter auf. Ihr unbefangenes Spiel mit Schulkameraden im Meer wird als Sittenverstoß streng geahndet und setzt eine Gewaltspirale von Macht und Unterwerfung in Gang. Das Zuhause der Teenager verwandelt sich zunehmend in ein Gefängnis, aus dem es kaum mehr ein Entkommen gibt.

/ Good Practice

Unter Weißen von Mohamed Amjahid

Wie erlebt jemand Deutschland, der dazugehört, aber für viele anders aussieht? Mohamed Amjahid, Sohn marokkanischer Gastarbeiter und als Journalist bei einer deutschen Zeitung unfreiwillig "Integrationsvorbild", wird täglich mit der Tatsache konfrontiert, dass er nicht-weiß ist.