Vielfalt verbindet.

Die bundesweite Veranstaltungsdatenbank zur Interkulturellen Woche ist online! Schicken Sie Ihre Programmhinweise an info@interkulturellewoche.de. Gerne veröffentlichen wir sie in der / bundesweiten Online-Veranstaltungsdatenbank und auf der / Übersichtskarte ein.

Werbe und Aktionsmaterial für die Interkulturellen Woche (IKW) 2018Der Materialumschlag mit dem / Heft zur IKW , dem Heft zum Tag des Flüchtlings und den zwei Aktionsplakaten können ab sofort online / bestellt werden - ebenso die Postkarten und weitere Exemplare der IKW-Plakate. Die Dateien für Ihre Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Bildmotive, Logo, Motto, Webbanner...) finden Sie bei uns online unter dem Menüpunkt SERVICE. Wir freuen uns, wenn Sie die Materialien für die Vorbereitung und die Durchführung Ihrer IKW verwenden.
Die zentrale Aussage des Plakates zur IKW lautet: „Wir sind Hoffnung. Wir sind Zuflucht. Wir sind Vielfalt.“ Diese Sätze auf schwarz-rot-goldenem Hintergrund sind ein Plädoyer dafür, uns dieses Land, dessen politische und gesellschaftliche Ausrichtung auf humanistischen Werten beruht, nicht von der organisierten Rechten wegnehmen zu lassen. Vielfalt kann als Herausforderung und als Bereicherung wahrgenommen werden. Vor allem aber ist Vielfalt Alltag. Die IKW bietet eine hervorragende Möglichkeit, in vielen Städten und an vielen Orten für Menschenrechte, für Menschlichkeit, für Partizipation und damit gegen Rassismus, Diffamierung einzutreten.

Termin der IKW 2018: Der empfohlene Zeitraum lautet Sonntag, den 23. September bis Samstag, den 29. September. / weitere Termine der IKW
Newsletter: / Anmeldung und Archiv

/ Good Practice

Spielfilm: Transit

TRANSIT basiert auf dem 1942 in Marseille entstandenen gleichnamigen Roman von Anna Seghers. In einer atemberaubenden, fast schwebenden Begegnung des historischen Stoffs mit der Gegenwart des heutigen Marseille erzählt Christian Petzold die Geschichte einer großen, fast unmöglichen Liebe zwischen Flucht, Exil und der Sehnsucht nach einem Ort, der ein Zuhause ist.

/ Good Practice

Transportable Ausstellung und Webportal „Rassendiagnose: Zigeuner“ - Der Völkermord an den Sinti und Roma und der lange Kampf um Anerkennung

Inhaltlicher Schwerpunkt der Ausstellung ist der nationalsozialistische Völkermord an den Sinti und Roma: von der Ausgrenzung und Entrechtung der Minderheit im Deutschen Reich bis zu ihrer systematischen Vernichtung im besetzten Europa. Der menschenverachtenden Perspektive der Täter werden Zeugnisse der Opfer gegenübergestellt.

/ Aktuelles

Dokumentarfilm „Iuventa - Seenotretung. Ein Akt der Menschlichkeit", 2018
Juli 2018: Jetzt aktuell im Kino und für Ihre IKW! Eine Gruppe junger engagierter Menschen gründet im Herbst 2015 in Berlin die Initiative JUGEND RETTET. Über eine Crowdfunding-Kampagne kaufen sie einen umgebauten Fischkutter und taufen ihn auf den Namen „Iuventa“. Im

/ Aktuelles

Unterschriftsaktion zur Flüchtlingspolitik in Europa: Erst stirbt das Recht, dann der Mensch!
10.07.2018: Für eine christliche, menschenrechtliche und solidarische Flüchtlingspolitik in Europa! - Ein Aufruf an die Regierungen der EU und die Kirchenleitungen in Europa - von Sven Giegold, Beatrice von Weizsäcker und Ansgar Gilster Als Christinnen und Christen,

/ Good Practice

Wenn Menschen zu lebenden Büchern werden

Wie träumt man eigentlich, wenn man blind ist?

Wie fühlt sich die Flucht in ein fremdes Land an?

Und warum verdrehen schwarze Deutsche oft die Augen, wenn man die Frage stellt »Und wo kommst du ursprünglich her?«

Das sind Fragen, die sich der eine oder die andere vielleicht auch schon einmal gestellt hat. Aber wo bekommt man Antworten darauf?

/ Good-Practice

Kulturstühle sind Hingucker und Symbol für die Vielfalt und Gemeinschaft

Der Stuhl als Symbol, einen Platz in der Gesellschaft zu finden und anderen einen Platz anzubieten, um gemeinsam unsere Gesellschaft zu gestalten.

Auf dieser Idee aufbauend wurden praktische und vielfältig gestaltete "Hingucker" geschaffen.

/ Aktuelles

Rekowski begrüßt Initiative zur Aufnahme von Flüchtlingen - Der Vorsitzende der Kammer für Migration und Integration der EKD würdigte die deutlichen Worte zur Bedeutung der zivilen Seenotrettung im Mittelmeer
27.07.2018, Düsseldorf, epd: Der evangelische Migrationsexperte Manfred Rekowski hat das Angebot der Städte Bonn, Düsseldorf und Köln zur Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer begrüßt. „Ich bin dankbar, dass durch diese Initiative die Diskussion um eine humane

/ Aktuelles

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste warnt vor Abschottung und Rassismus in der Asyldebatte
12.07.2018, Berlin, Aktion Sühnezeichen Friedensdienste & Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche + Rechtsextremismus: Fassungslos schauen wir seit Wochen auf das politische Geschehen in diesem Land und in Europa. Ein symbolischer Konflikt um die Zurückweisung der über